Abschlussbuch des Projekts GeniAAL zum Thema Gestensteuerung in der Pflege bei BoD erschienen

Mit einer „leichten“ Verzögerung ist nun die öffentliche Version des Abschlussbuchs des vom BMBF geförderten Projekts GeniAAL (Gestengesteuerte multi-modale Systeme im Ambient Assisted Living-Umfeld (AAL)) erschienen.

Gestensteuerung im Pflegeumfeld - Das Projekt GeniAAL
Gestensteuerung im Pflegeumfeld – Das Projekt GeniAAL

Weiterlesen

Konferenz Gestensteuerung im Alltag – Ergebnisse und Erkenntnisse aus Forschung und Praxis

Am 4.12.2013 findet in Esslingen die Tagung „Gestensteuerung im Alltag – Ergebnisse und Erkenntnisse aus Forschung und Praxis“ statt. Es werden von namhaften Referenten aus der Praxis (z.B. von Microsoft, UID und Fraunhofer IAO) aktuelle Entwicklungen im Bereich der Gestaltung von Benutzerschnittstellen mit dem Fokus der Gestensteuerung präsentiert.

Außerdem werden die Ergebnisse von mehreren innovativen Forschungsprojekten in diesem Umfeld präsentiert (u.a. GeniAAL, SIMMED, MTTS). Gleichzeitig ist die Veranstaltung auch die Abschlusskonferenz des Projekts GeniAAL, an dem auch die HFT Stuttgart beteiligt war.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.geni-aal.de/index.php/aktuelles oder im Programmflyer.

Tagung Gestensteuerung im Alltag
Tagung Gestensteuerung im Alltag

Oliver Höß

Projekt GeniAAL auf der Informatik 2013

Das Projekt GeniAAL, an dem u.a. die Hochschule für Technik Stuttgart vertreten ist, wird einen Teil seiner Ergebnisse auf der Informatik 2013 in Koblenz im Rahmen der Postersession präsentieren. Die Informatik 2013 scheint auch dieses Jahr wieder eine spannende Veranstaltung zu werden …

Informatik 2013
Informatik 2013

Oliver Höß

Gestengesteuerte Anwendungen im AAL-Umfeld

Im Projekt GeniAAL, das durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert wird, arbeitet die HFT Stuttgart gemeinsam mit 5 Projektpartnern aus der Wirtschaft an der Entwicklung von gestengesteuerten Anwendungen für die Gesundheits- und Pflegebranche. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Projektwebseite www.geni-aal.de

GeniAAL
GeniAAL Homepage

Oliver Höß