BPM & Integration Days 2015 in München – Praxisevent zu BPM, ACM und BRM

Am 26. und 27. Februar 2015 finden in München die BPM & Integration Days 2015 statt.

Erfahrene Experten aus der Praxis vermitteln praxisnah die Grundlagen von BPM (Business Process Management), ACM (Adaptive Case Management) und BRM (Business Rule Management) unter Verwendung der OMG-Standards BPMN (Business Process Model and Notation), CMMN (Case Management Model and Notation) und DMN (Decision Model and Notation).

Der Inhalt des Events reicht dabei von der Modellierung bis hin zur Prozessausführung unter Verwendung von Tools von Camunda und Oracle.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Webseite der BPM & Integration Days.

BPM & Integration Days 2015 vom 26. bis 27. Februar in München
BPM & Integration Days 2015 vom 26. bis 27. Februar in München

Oliver Höß

Marktstudie Business Process Management Tools 2014 jetzt verfügbar – Marktüberblick (kostenlos) sowie Schwerpunktstudien zu Social BPM, Compliance und Monitoring

Das Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO) in Stuttgart ist schon seit vielen Jahren in Forschungs- und Beratungsprojekten im Themenfeld Geschäftsprozessmanagement (Business Process Management) tätig. Desweiteren werden regelmäßig Marktstudien zu diesem Themenfeld erstellt.

Ganz aktuell ist der Marktüberblick Business Process Management Tools 2014 (BPMT 2014) kostenlos zum Download verfügbar. Es werden 28 Produkte bzw. Anbieter dargestellt.

Zusätzlich sind noch 3 kostenpflichtige Schwerpunktstudien zu den Themen

  • Social BPM
  • Compliance in Geschäftsprozessen
  • Überwachung von Geschäftsprozessen

erhältlich. Die Studien können im IAO-Shop heruntergeladen bzw. bestellt werden.

Weitere Informationen zum Themenfeld Geschäftsprozessmanagement am Fraunhofer IAO erhalten Sie auf den Webseiten des IAO.

Marktüberblick BPMT 2014 und Schwerpunktstudien
Marktüberblick BPMT 2014 und Schwerpunktstudien

Oliver Höß

CMMN V1.0 (Case Management Model and Notation) – Ein neuer Standard der OMG für das Case Management

Für die Modellierung von Geschäftsprozessen, d.h. klar definierte und wiederholbare Folgen von Aktiväten in Unternehmen, hat sich der Standard BPMN (Business Process Model and Notation) der OMG in den letzten Jahren immer weiter verbreitet.

In manchen Fällen ist der oben beschriebene Prozess-Gedanke jedoch nicht so richtig geeignet. Beispielsweise bei komplexen und wissensintensiven Tätigkeiten bzw. Fällen (Cases), bei denen ein hochqualifizierter Wissensarbeiter (Case Worker) aufgrund von eintretenden Ereignissen sowie dem Zustand des zugrunde liegenden Falles / Objekts Tätigkeiten durchführt, deren Reihenfolge jedoch im Vorfeld nicht eindeutig definiert werden kann, da die Reihenfolge von komplexen Bedingungen abhängt. Beispiele hierfür sind die die Behandlung eines Patienten oder Bearbeitung eines komplexen Projekts, insbesondere in den frühen kreativen Phasen.

Wird in diesen Fällen versucht, eine fixe Reihenfolge in die Aktivitäten zu bringen, werden oftmals falsche oder wenig sinnvolle Modelle erstellt.

Für diese Anwendungsfelder hat die OMG seit Mai 2014 den Standard CMMN V1.0 (Case Management Model and Notation) veröffentlicht, der genau für derartige Szenarios gedacht ist. CMMN definiert ein Meta-Modell sowie eine Notation für die Modellierung von oben beschriebenen Case-Management-Szenarios.

Man könnte natürlich diskutieren, ob es nicht auch sinnvoll gewesen wäre, BPMN um entsprechende Modellelemente zu erweitern (ggf. auch als eigenen Diagrammtyp). Im Internet gibt es dazu eine Reihe von Diskussionen, z.B. hier.

Insgesamt wird es spannend, wie die Tool-Hersteller, die Anwenderunternehmen sowie die wissenschaftliche Welt den Standard aufnehmen. Die Liste der initialen Einreicher des Standards ist mit IBM, SAP, Oracle, Cordys und einigen mehr schon einmal recht vielversprechend.

Meinungen oder Links auf entsprechende Tools sind gerne gesehen …

UPDATE: Inzwischen gibt es die Version CMMN 1.1 ….

UPDATE: Camunda ist ein professionelles Open Source BPM Tool, das jeweils die aktuellen Versionen von BPMN, DMN und CMMN unterstützt. 

CMMN (Case Management Model and Notation) Spezifikation V1.0
CMMN (Case Management Model and Notation) Spezifikation V1.0

 

CMMN: Claims Management Beispiel aus der Spezifikation
CMMN: Claims Management Beispiel aus der Spezifikation

Oliver Höß