AWIN (ehemals u.a. Zanox) und Affilinet: Merger / Übernahme im Affiliate-Marketing-Umfeld

Link zum Original-Artikel kann gerne geteilt werden !

AWIN und Affilinet
AWIN und Affilinet

Die Affiliate-Marketing-Unternehmen AWIN (früher u.a. Zanox) und Affilinet werden nach dem Willen der Eigner Axel Springer AG und United Internet AG fusioniert und firmieren zukünftig unter AWIN. Die zukünftige Mehrheit liegt bei Axel Springer (80 %).

Quelle: Meldung AWIN.

Viele Webseiten-Betreiber (sog. Publisher) monetarisieren ihre Webseite, indem sie Werbeanzeigen von Unternehmen (sog. Advertiser) auf ihrer Seite einbinden und bei Clicks / Leads oder Kaufabschlüssen Provisionen erhalten (sog. Affiliate-Marketing).

Viele große Online-Anbieter haben eigene Partnerprogramme (z.B. Amazon). Viele Unternehmen nutzen jedoch auch sog. Affiliate-Netzwerke, so dass sie u.a. keine eigene Infrastruktur zum Betrieb des Partner-Netzwerks (z.B. Management der Werbemittel) und zur Abrechnung der Provisionen vorhalten müssen.

Für die Publisher hat ein Affiliate-Netzwerk den Vorteil, dass sie über einen einheitlichen Kanal die Werbemittel einer Vielzahl von Advertisern nutzen können und auch nur einen Abrechnungsweg haben.

Nachdem erst im Frühjahr 2017 das bekannte Affiiate-Netzwerk Zanox und Affiliate Window zu AWIN umfirmiert wurden, wird jetzt auch noch Affilinet integriert. Somit entsteht ein größerer Player, der versuchen wird, es mit den großen Werbenetzwerken (z.B. von Google) aufzunehmen …

Schauen wir mal, wie die Entwicklung in diesem Bereich weiter geht …

Weitere Informationen gibt es u.a. in der Meldung von AWIN.

Oliver Höß

Link zum Original-Artikel kann gerne geteilt werden !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s