ARENA2036: Grundsteinlegung der Forschungsfabrik für den Automobilbau der Zukunft

ARENA2036: Forschungsfabrik zum Automobilbau der Zukunft
ARENA2036: Forschungsfabrik zum Automobilbau der Zukunft

Am 8.10.2015 findet auf dem Campus der Uni Stuttgart in Vaihingen die festliche Grundsteinlegung für die Forschungsfabrik für den Automobilbau der Zukunft im Rahmen des Projekts ARENA2036 statt. Neben der Universität Stuttgart und mehreren Fraunhofer-Instituten sind auch führende Unternehmen aus der Automobilbranche bzw. Zulieferindustrie, wie z.B. Daimler, Bosch, Festo, Kuka und Pilz beteiligt.

Das Großprojekt wird im Rahmen der BMBF-Initiative „Forschungscampus“ gefördert und soll daher langfristig den Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis fördern.

Als Festredner bzw. zur Podiumsdiskussion sind u.a. Dr. Nils Schmid (Wirtschafts- und Finanzminister BW), Theresia Bauer (Wissenschaftsministerin BW) sowie Vertreter der teilnehmenden Organisationen angekündigt.

Insbesondere im Kontext von Industrie 4.0 ist zu erwarten, dass auch Informations- und Kommunikationstechnologien eine wichtige Rolle spielen werden. Bzgl. Veranstaltungen ist ein heißer Industrie 4.0-Event-Herbst in Stuttgart zu erwarten.

Weitere Informationen zum Projekt ARENA2036 gibt es auf der Webseite.

Weitere Infos zur Grundsteinlegung gibt es hier.

Oliver Höß

2 Gedanken zu “ARENA2036: Grundsteinlegung der Forschungsfabrik für den Automobilbau der Zukunft

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s