IIoT/IoT-StartUp Relayr wird durch Rückversicherungs-Gigant Munich Re übernommen

Link auf Original-Artikel kann gerne geteilt werden !

Munich Re übernimmt IoT-StartUp Relayr
Munich Re übernimmt IoT-StartUp Relayr

Der Rückversicherungs-Konzern Munich Re übernimmt das Berliner I(IoT)-StartUp Relayr bei einer Bewertung von ca. 300 Mio. USD.

Quellen: PM Munich Re, PM Relayr


Um keine News mehr zu verpassen, am Besten dem Blog per Mail folgen (siehe unten) oder den monatlichen Newsletter abonnieren.


Munich Re bzw. die Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft ist einer der weltgrößten Rückversicherungskonzerne. Rückversicherungen versichern wiederum die Risiken der Erstversicherungen. Über die Ergo Gruppe ist Munich Re selbst auch ein wichtiger Player im Erstversicherungsmarkt.

Relayr ist ein Berliner Startup, das Produkte im IoT- bzw. IIoT-Umfeld herstellt (Internet of Things bzw. Industrial Internet of Things).

Mit der Übernahme von Relayr durch die Tochter Hartford Steam Boiler (HSB) baut Munich Re sein Portfolio im IoT-Umfeld aus. Gerade für die Versicherung und Rückversicherung von Industrieanlagen können die Maschinendaten sowie Konzepte wie Predictive Maintenance (vorausschauende Wartung) von Bedeutung sein.

Weitere Informationen sowie Hintergründe zur Übernehme finden Sie u.a. bei t3n, Heise, Manager Magazin, Golem.de oder den o.g. Pressemeldungen.

Oliver Höß

P.S.: Interessante Events in diesem Umfeld sind z.B. die 3. Fachkonferenz Industrial Analytics & Big Data in der Industrie, das 4. Esslinger IoT-Forum oder der Deutsche Maschinenbaugipfel 2018.

P.P.S.: Sie finden den Artikel auch in XING, LinkedIn, Facebook, Google+ und Twitter

Link auf Original-Artikel kann gerne geteilt werden !


Weitere spannende IT-Events finden Sie auf der Event-Übersicht

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.