Codenvy: Cloud-Entwicklungsumgebung unterstützt jetzt auch Rich-Client-Entwicklung (z.B. Android oder Java/Swing)

Die in einem früheren Artikel bereits vorgestellte Cloud-Entwicklungsumgebung Codenvy, die bisher vor allem die Entwicklung von Web-Anwendungen im Fokus hatte, unterstützt nun auch die Entwicklung von Rich-Client-Anwendungen bzw. Anwendungen, die eine eigene Rechnerumgebung benötigen.

Beispiele hierfür sind Android-Applikationen, die ein Android-Gerät bzw. einen entsprechenden Emulator benötigen oder Java/Swing-Anwendungen, die zusätzlich zur Java-VM noch eine Umgebung mit Bildschirmausgabe benötigen.

Ermöglicht wird dies durch das „Runner“-Konzept in Codenvy, das nun das automatische Starten einer VM (Virtuelle Maschine) mit einer geeigneten vordefiniertem Umgebung ermöglicht.
Auf diese VM kann man sich dann anschließend mit einem Remote-Tool (noVNC) verbinden.

In der kostenlosen Version bestehen noch einige Einschränkungen, insgesamt bin ich aber von dem Konzept sehr positiv angetan … insbesondere in Kollaborationsszenarios sowie in der Lehre ergeben sich interessante Potenziale.

Codenvy - Anwendungen in der Cloud entwickeln
Codenvy – Anwendungen in der Cloud entwickeln

Oliver Höß

3 Gedanken zu “Codenvy: Cloud-Entwicklungsumgebung unterstützt jetzt auch Rich-Client-Entwicklung (z.B. Android oder Java/Swing)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s