Mega-Übernahme: IBM übernimmt Open Source Spezialist Red Hat für 34 Mrd. USD

Link auf Original-Artikel kann gerne geteilt werden !

IBM übernimmt Red Hat
IBM übernimmt Red Hat

Laut einer Pressemeldung von IBM plant der IT-Gigant IBM den ebenfalls nicht ganz kleinen OpenSource- und Cloud-Spezialisten Red Hat zu übernehmen (über 10.000 Mitarbeiter).

Pro Aktie werden 190 USD in Cash geboten, was einem Aufschlag von über 50% und einer Bewertung von ca. 34 Mrd. USD entspricht.

Weiterlesen

EclipseCon Europe 2018 und OSGi Community Event 2018 vom 23.-25.10. in Ludwigsburg

Link auf Original-Artikel kann gerne geteilt werden !

EclipseCon Europe 2018 und OSGi Community Event 2018 in Ludwigsburg bei Stuttgart
EclipseCon Europe 2018 und OSGi Community Event 2018 in Ludwigsburg bei Stuttgart

Vom 23.-25. Oktober 2018 findet in Ludwigsburg bei Stuttgart erneut die EclipseCon Europe 2018 in Kombination mit dem OSGi Community Event 2018 statt.

Die Riesenveranstaltung rund um Eclipse wird u.a. von IBM, Bosch, Contact Software, Red Hat und SAP als Hauptsponsoren unterstützt.

Weiterlesen

Open Source Gigant Red Hat übernimmt Cloud-IDE-Spezialist Codenvy

Link zum Original-Artikel kann gerne geteilt werden !

Red Hat übernimmt Codenvy
Red Hat übernimmt Codenvy

Der Open Source Gigant Red Hat (über 10.000 Mitarbeiter) übernimmt den Cloud-IDE-Spezialist Codenvy, der auch der wesentliche Treiber hinter dem Eclipse Che Projekt ist (siehe Pressemeldung Red Hat und Pressemeldung Codenvy).

Weiterlesen

Codenvy: Neue Version der Cloud IDE jetzt auf Codenvy.io

Codenvy Cloud IDE
Codenvy Cloud IDE

Die neue Version der Cloud IDE Codenvy, quasi die SaaS-Version von Eclipse Che, ist nun unter Codenvy.io verfügbar. Die Homepage des Unternehmens ist weiterhin Codenvy.com (zumindest bisher).

Weiterlesen

Codenvy: Cloud-Entwicklungsumgebung unterstützt jetzt auch Rich-Client-Entwicklung (z.B. Android oder Java/Swing)

Die in einem früheren Artikel bereits vorgestellte Cloud-Entwicklungsumgebung Codenvy, die bisher vor allem die Entwicklung von Web-Anwendungen im Fokus hatte, unterstützt nun auch die Entwicklung von Rich-Client-Anwendungen bzw. Anwendungen, die eine eigene Rechnerumgebung benötigen.

Beispiele hierfür sind Android-Applikationen, die ein Android-Gerät bzw. einen entsprechenden Emulator benötigen oder Java/Swing-Anwendungen, die zusätzlich zur Java-VM noch eine Umgebung mit Bildschirmausgabe benötigen.

Ermöglicht wird dies durch das „Runner“-Konzept in Codenvy, das nun das automatische Starten einer VM (Virtuelle Maschine) mit einer geeigneten vordefiniertem Umgebung ermöglicht.
Auf diese VM kann man sich dann anschließend mit einem Remote-Tool (noVNC) verbinden.

In der kostenlosen Version bestehen noch einige Einschränkungen, insgesamt bin ich aber von dem Konzept sehr positiv angetan … insbesondere in Kollaborationsszenarios sowie in der Lehre ergeben sich interessante Potenziale.

Codenvy - Anwendungen in der Cloud entwickeln
Codenvy – Anwendungen in der Cloud entwickeln

Oliver Höß

Bootstrap – Ein Framework für Responsive Webpages

Webseiten sollten heutzutage nicht nur auf dem Desktop gut aussehen, sondern auch auf mobilen Endgeräten unterschiedlicher Größe (z.B. Tablet oder Smartphone). Wenn sich die Darstellung einer Webseite automatisch an die Größe des Bildschirms des Endgeräts anpasst, spricht man von „Responsive Webpages“.

Ein interessantes Framework in diesem Bereich ist Bootstrap, das ursprünglich von Twitter entwickelt wurde. Durch eine umfangreiche CSS und JavaScript-Bibliothek ist es relativ einfach, ansprechende responsive Webseiten zu gestalten, die beispielsweise Navigationsleisten enthalten, die je nach Bildschirmgröße in ein Dropdown-Menü „kollabieren“ (siehe Abbildung). Die verwendeten CSS-Dateien können auch angepasst bzw. konfiguriert werden (dazu wird u.a. auch eine separate Sprache LESS verwendet, die vor der Verwendung in CSS compiliert werden muss).

Ich selbst habe heute meine erste kleine Bootstrap-Seite gemacht (Codeenvy als Cloud-Editor und Google App Engine als Ablaufumgebung).

Mein Fazit: Es tut irgendwie, aber ich werde in diesem Leben kein Web / Javascript -Frontendentwickler mehr 🙂

Für erfahrene Frontendentwickler sicher eine gute Sache … es ist eines der beliebtesten Projekte auf GitHub.

Responsive Seiten mit Bootstrap
Responsive Seiten mit Bootstrap

Oliver Höß

Cloud IDEs – Entwicklungsumgebungen in der Cloud

Im Rahmen des Cloud-Trends sind bereits eine Reihe von Ablaufumgebungen, wie z.B. die Google App Engine (GAE) oder Amazon Elastic BeansTalk, nach dem PaaS-Paradigma (Platform-as-a-Service) in die Cloud gewandert. Daher ist es naheliegend, sich auch mit der Migration der IDEs in die Cloud zu beschäftigen, so dass die Softwareentwicklung von überall, insbesondere ohne eine lokale Entwicklungsinfrastruktur, erfolgen kann (DaaS, Development-as-a-Service).

In der letzten Zeit haben sich daher eine Reihe von Entwicklungsumgebungen in der Cloud entwickelt, die naturgemäß bereits Schnittstellen zu weit verbreiteten PaaS-Umgebungen und Cloud-basierten Sourcecode-Management-Systemen (z.B. auf GIT-Basis) besitzen und primär für die Web (HTML/CSS/JavaScript) bzw. Mobil-Entwicklung gedacht sind. Beispiele hierfür sind:

  • Codenvy (u.a. für Java, PHP, Python, Node.js, kostenlose Basis-Version)
  • Orion Hub (kostenlos, basiert auf Eclipse Orion, u.a. Java, erweiterbar über PlugIns)
  • Cloud9 (freie Einstiegsversion, u.a. PHP, Python, Ruby, Node.js, Collaboration-Features)
  • DevTable (freie Einstiegsversion, auch ausgefallene Features, z.B. LaTeX)

Im Internet gibt es eine Reihe von relativ ausführlichen Gegenüberstellungen (z.B. hier, hier und hier). Naturgemäß verändern sich diese Plattformen jedoch schnell, so dass eine Untersuchung immer nur einen aktuellen Stand darstellen kann.

In der folgenden Abbildung ist beispielhaft der Wizard für die Erstellung eines neuen Projekts in der Cloud IDE Codenvy dargestellt. Nach einer Auswahl der Technologie bzw. Entwicklungssprache (z.B. Java Web Application, Python, PHP, …) kann in einem zweiten Schritt eine passende PaaS-Umgebung (z.B. Google App Engine, Heroku, AWS Elastic Beanstalk, …) ausgewählt werden. Beispielsweise kann auch die in einem früheren Blog-Eintrag beschriebene Kombination PHP auf der Google App Engine gewählt werden, so dass sehr schnell ein Projekt zum Laufen gebracht werden kann.

Die Cloud IDE Codenvy - Neues Projekt anlegen
Die Cloud IDE Codenvy – Neues Projekt anlegen

Oliver Höß