Robotic Process Automation (RPA) kurz erklärt – Prozessautomatisierung mit intelligenten Systemen

Link auf Original-Artikel kann gerne geteilt werden !

RPA - Robotic Process Automation
RPA – Robotic Process Automation

Im Kontext Business Process Management (BPM) bzw. Prozessautomatisierung stolpert man in letzter Zeit immer wieder über den Begriff Robotic Process Automation (RPA).

Dieser Beitrag soll den Begriff kurz erklären und Links auf weiterführende Informationen geben.


Um keine Infos & News mehr zu verpassen, am Besten dem Blog per Mail folgen (siehe unten) oder den monatlichen Newsletter abonnieren.


Weiterlesen

Web-Automatisierung durch Web-Test-Tools: Beispiel Selenium

Oftmals besteht die Anforderung, Daten aus bestehenden Webseiten (z.B. soziale Netzwerke) automatisiert auszulesen bzw. in diese zu schreiben.

Der saubere (und auch stabilere) Weg dazu ist sicherlich die Nutzung der entsprechenden APIs, die inzwischen von einem Großteil der relevanten Seiten zur Verfügung gestellt werden (siehe auch ein früherer Artikel).

Wenn dies jedoch nicht möglich ist, besteht auch noch die Alternative der Nutzung von Tools für den automatisierten Test von Webseiten. Ein relativ bekanntes Tool bzw. Toolsuite in diesem Umfeld ist Selenium.

U.a. kann man mit diesem Tool bzw. der Komponente „WebDriver“ unterschiedliche Browser (insb. Firefox) „fernsteuern“ und somit automatisiert auf Webseiten lesend oder schreibend zugreifen. Die Webseite selbst kann den Unterschied i.d.R. nur schwer feststellen, z.B. durch Analyse der Tastengeschwindigkeit.

Um Selenium für diesen Anwendungsfall zu testen, habe ich eine kleine Java/Swing-Anwendung erstellt, mit der es zu Testzwecken möglich ist, automatisiert einen Tweet in Twitter einzustellen (siehe Abbildung und Source-Ausschnitt darunter).

Grundsätzlich sollten natürlich sowohl bei der Nutzung von APIs als auch von Web-Automatisierungs-Tools die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Webseite berücksichtigt werden.

Testprogramm zum Zugriff auf Twitter über Selenium Webdriver
Testprogramm zum Zugriff auf Twitter über Selenium WebDriver

Hier noch der Codeausschnitt für die Nutzung des WebDrivers (kann man sicher eleganter und besser lösen, war aber nur ein Test):

// Browser starten

WebDriver driver = new FirefoxDriver();

// Twitter öffnen

driver.get(„http://www.twitter.com „);

// Login

WebElement query = driver.findElement(By.id(„signin-email“));
query.sendKeys(„XXX“);

query = driver.findElement(By.id(„signin-password“));
query.sendKeys(„YYY“);

query = driver.findElement(By.cssSelector(„.flex-table-btn“));
query.click();

// Text in Tweet-Box schreiben

query = driver.findElement(By.id(„tweet-box-mini-home-profile“));
query.sendKeys(tweet);

query = driver.findElement(By.cssSelector(„div.toolbar:nth-child(10) > div:nth-child(2) > button:nth-child(3)“));
query.click();

Oliver Höß