OOP 2016 in München – Frühbucherfrist bis 4.12.

OOP 2016 - vom 1. - 5. Februar 2016 in München
OOP 2016 – vom 1. – 5. Februar 2016 in München

Die renommierte OOP-Konferenz 2016 findet vom 1. bis 5. Februar in München statt und feiert das 25-jährige Jubiläum unter dem Motto „Software meets Business“. Bis zum 4. Dezember 2015 gibt es Frühbucher-Konditionen.

Weiterlesen

Agile! The Good, the Hype and the Ugly – Vortrag von Bertrand Meyer in Esslingen

Agile! The Good, the Hype and the Ugly - Vortrag von Bertrand Meyer in Esslingen
Agile! The Good, the Hype and the Ugly – Vortrag von Bertrand Meyer in Esslingen

Am 15.10.2015 um 17:00 Uhr hält Prof. Dr. Betrand Meyer, eine der bekanntesten Persönlichkeiten des Software Engineering, einen Vortrag mit dem Titel  „Agile! The Good, the Hype and the Ugly“, in dem er voraussichtlich neben den positiven auch die problematischen Seiten der agilen Softwareentwicklung beleuchten wird.

Weiterlesen

Systematische Anforderungsanalyse mit ReqSuite und MS Word

ReqSuite: Generiertes Anforderungsdokument in MS Word (links) und Projektstruktur (rechts)
ReqSuite: Generiertes Anforderungsdokument in MS Word (links) und Projektstruktur (rechts)

Mit der ReqSuite der OSSENO Software GmbH können Anforderungen systematisch und durch eine Assistenzfunktion geleitet in Word integriert erfasst werden. Anschließend kann daraus automatisch ein konsistentes und strukturiertes Anforderungsdokument generiert werden.

Weiterlesen

Scrumday 2015 in Stuttgart / Filderstadt – u.a. mit Jeff Sutherland

Am 16. und 17. Juni 2015 findet in Filderstadt bei Stuttgart der Scrumday 2015 statt. Neben einer Vielzahl von interessanten Vorträgen rund um Scrum und agile Entwicklung bzw. agile Methoden (z.B. von  erwarten die Besucher u.a. Keynotes von Jeff Sutherland (einer der „Erfinder“ von Scrum) sowie Volkmar Denner (Vorsitzender der Geschäftsführung der Robert Bosch GmbH).

Scrumday 2015 in Stuttgart / Filderstadt
Scrumday 2015 in Stuttgart / Filderstadt

Agile Methoden, insbesondere Scrum, sind in der Softwareentwicklung in den letzten Jahren sehr erfolgreich (wobei in diesem Zusammenhang gerne auf einen älteren Artikel zum Thema „No Silver Bullet“ verweisen möchte).

Der Scrumday 2015 bietet ein interessantes Programm zu diesem Themenfeld direkt vor den Toren von Stuttgart.

Neben den o.g. Keynotes sind u.a. Vorträge von Bosch, Bosch Engineering, Bosch Multimedia, ETAS, Deutsche Telekom, Consorsbank, ImmobilienScout24, Goodgame Studios, Hotel.de, gutefrage.net, NovaTec, andrena objects, Capgemini und Acando angekündigt

Ein sehr umfangreiches, spannendes und und praxisorientiertes Programm

Weitere Informationen findes Sie auf der Webseite des Scrumday 2015

Oliver Höß

Leanpub: Agiles Publizieren

In der Softwareentwicklung hat sich die agile Denkweise auf breiter Front durchgesetzt, z.B. mit Vorgehensmodellen wie Scrum. Grundprinzipien sind u.a. iterative Entwicklung, häufige Releases und viel Kundeninteraktion.

Die Publishing-Plattform Leanpub überträgt diesen Gedanken nun auf Bücher. Unter dem Motto „Publish Early – Publish often“ können elektronische Bücher auch in einem nicht 100% fertigen Stadium online zur Verfügung gestellt werden und auf Basis des entstehenden Leser-Feedback verbessert werden.

Die Plattform ist sehr umfangreich und bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten. Der Text kann z.B. Online mit einer Markup-Sprache (Markdown) editiert werden oder es können fertige PDFs hochgeladen werden. Es können auch ganze Blogs importiert werden.

Es wird im Gegensatz zu Plattformen wie Books on Demand nur die elektronische Bereitstellung in unterschiedlichen Formaten unterstützt, jedoch ohne ISBN.

Auch bei der Bezahlung durch den Leser ist der Ansatz ein wenig flexibler als gewohnt … einfach mal reinschauen … Erfahrungen können gerne als Kommentar gepostet werden …

Insbesondere im Bereich Softwareentwicklung sind bereits eine Vielzahl von Büchern online …

Leanpub - Agiles Publizieren
Leanpub – Agiles Publizieren

Oliver Höß

Spannende Vorträge bei der GI-Regionalgruppe Stuttgart zu Java, Agile Organisation, Requirements und SEO in 2015

Im Rahmen der GI-Regionalgruppe Stuttgart / Böblingen

finden auch in 2015 wieder spannende Vorträge statt:

  • 12.1.2015: Dr. Henning Blohm, ZFabrik Software KG: „Mit Java entwickeln und liefern: besser ohne Build & Deploy“
  • 2.2.2015: Hagen Buchwald, andrena objects ag: „Rolle des Managements in einer agilen Organisation“
  • 2.3.2015: Dr. Andreas Birk, Software.Process.Management: „Requirements endlich ‚richtig‘: Moderne Requirements-Tools erfolgreich einführen“
  • 13.4.2015: Tobias Fox, VERDURE Medienteam GmbH: „Suchmaschinenoptimierung“

Die Vorträge finden immer Montag abends in den Räumen der Fakultät Informatik an der Uni Stuttgart statt und sind kostenlos.

Auch Nicht-GI-Mitglieder und Studierende aller Hochschulen sind willkommen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite der GI-Regionalgruppe.

Spannende Vorträge bei der GI-Regsionalgruppe Stuttgart / Böblingen in 2015
Spannende Vorträge bei der GI-Regsionalgruppe Stuttgart / Böblingen in 2015

Oliver Höß

No Silver Bullet – Interessanter historischer Software Engineering-Artikel

In der Zeit zwischen den Feiertagen hat man auch mal Zeit ein wenig zu lesen … da bin ich über einen interessanten historischen Artikel von Frederick Phillips (Fred) Brooks, Jr., einem der Software Engineering – Pioniere und -Urgesteine (u.a. Turing-Award-Gewinner, Projektleiter IBM OS/360 und Professor in Chapel Hill) gestolpert

In seinem Artikel „No Silver Bullet – Essence und Accidents of Software Engineering“, der im Original 1986 erschien, unterscheidet Brooks zwischen inhärenter Komplexität (Essential Complexity) und nicht-inhärenter Komplexität (Accidental Complexity). Die wesentliche Aussage ist, dass vor allem die nicht-inhärente Komplexität mit neuartigen technischen oder methodischen Ansätzen reduziert werden kann. Es ist jedoch schwierig bzw. unmöglich, die inhärente, d.h. essentielle, Komplexität zu reduzieren (No Silver Bullet).

Dennoch skizziert Brooks mit den damals noch rel. neuen Ansätzen der iterativen / nutzerzentrierten Entwicklung sowie von Standard-Software mögliche erfolgversprechende Ansätze, die heutzutage mit den Ansätzen der Agilen Entwicklung / Scrum bzw. des Cloud/SaaS-Ansatzes in der Praxis weit verbreitet sind.

Von daher ist es interessant, den Artikel aus heutiger Sicht zu beurteilen, was ich aber jedem selbst überlassen möchte …

Der Artikel ist in der IEEE-Bibliothek abrufbar, auf die die HFT Stuttgart Zugriff hat. Außerdem können über die entsprechende Wikipedia-Seite (ggf. unauthorisierte) Kopien abgerufen werden …

No Silver Bullet - Interessanter historischer Artikel
No Silver Bullet – Interessanter historischer Artikel

Oliver Höß