Prof. Dr. Boris Otto ab 1.1.2022 Vorsitzender des Fraunhofer-Verbunds IUK-Technologie

Artikel auf XING, LinkedIn, Facebook und Twittergerne liken und teilen !


Vorsitzenden des Fraunhofer-Verbunds IUK-Technologie (Quelle: Fraunhofer)
Prof. Dr. Boris Otto ab 1.1.2022 Vorsitzender des Fraunhofer-Verbunds IUK-Technologie

Prof. Dr.-Ing. Boris Otto (geschäfts­führender Instituts­leiter des Fraunhofer-Instituts für Software- und Systemtechnik ISST) übernimmt ab 1.1.2022 die Rolle des Vorsitzenden des Fraunhofer-Verbunds IUK-Technologie (Quelle: Pressemeldung).

Das freut mich besonders, da ich Anfang der 2000er Jahre gemeinsam mit Prof. Otto am Fraunhofer IAO tätig warGratulation und viel Erfolg für diese neue Aufgabe !

Weiterlesen

GAIA-X: 16 Leuchturm­projekte für die europäische Datencloud (175 Mio. Fördermittel)

Gerne den Artikel bzw. die Posts auf XING, LinkedIn, Facebook und Twitter teilen !


GAIA-X: Die europäische Datencloud
GAIA-X: Die europäische Datencloud

Ende Juni 2021 wurden die 16 Gewinnerprojekte des Förder­wettbewerbs „Innovative und praxisnahe Anwendungen und Datenräume im digitalen Ökosystem GAIA-X“ bekannt gegeben (siehe Pressemitteilung BMWi).

Aus 130 Einreichungen wurden 16 Leuchtturmprojekte ausgewählt, die in 2 Tranchen bis 2024 voraussichtlich 175 Mio. Fördermittel erhalten (Projekte siehe unten).

Weiterlesen

Catena-X – Allianz für sicheren Datenaustausch in der Fahrzeugindustrie

Link auf Original-Artikel kann gerne geteilt werden !

Catena-X Automotive Network
Catena-X Automotive Network

Im Rahmen einer Veranstaltung zur digitalen Zukunft der Automobilindustrie von BMWi und VDA (Agenda) wurde die Initiative Catena-X Automotive Network vorgestellt, bei der neben den Gründungspartnern BMW AG, Deutsche Telekom AG, Robert Bosch GmbH, SAP SE, Siemens AG und ZF Friedrichshafen AG eine Reihe von weiteren namhaften Firmen und Organisationen beteiligt sind: Mercedes-Benz AG, BASF SE, Henkel AG & Co. KGaA, Schaeffler AG, German Edge Cloud GmbH & Co. KG, ISTOS GmbH und SupplyOn AG, das DLR, die Fraunhofer-Gesellschaft sowie ARENA2036 (siehe auch PM Daimler AG).

UPDATE 26.4.2021: Laut einer Meldung sind u.a. folgende Partner noch dazu gekommen: Volkswagen AG, TRUMPF, ADAC, Gris Umformtechnik, CCT, LRP, kaputt.de GmbH, Fetch.ai, BigchainDB

Weiterlesen

GAIA-X Summit 2020 Online am 18. und 19.11. – Aktuelles zur europäischen Daten-Cloud

Link auf Original-Artikel kann gerne geteilt werden !

GAIA-X Summit 2020
GAIA-X Summit 2020

Am 18. und 19. November 2020 findet der GAIA-X Summit 2020 statt. Auf dem Online-Event gibt es aktuelle Informationen zu der Europäischen Cloud-Dateninfrastruktur GAIA-X.

Auf der Agenda stehen hochrangige Speaker aus der Politik (z.B. der deutsche Wirtschaftsminister Peter Altmaier) sowie Vertreter von namhaften Unternehmen und Organisationen, wie z.B. SAP, IBM, Google, Microsoft, Amazon Web Services (AWS), T-Systems, Deutsche Telekom, OVHcloud, Atos, Siemens, Bosch, BMW, Airbus, Fraunhofer ISST uvm. Eigentlich fehlt nur noch Oracle, dann wären die großen Cloud-Player der westlichen Welt komplett.

Weiterlesen

GAIA-X: Europäische Datencloud nimmt Fahrt auf – Live-Event u.a. mit Wirtschaftsminister Altmaier

Link auf Original-Artikel kann gerne geteilt werden !

Das Projekt GAIA-X
Das Projekt GAIA-X

Die Europäische Dateninfrastruktur GAIA-X, die ja auf dem letzten Digital-Gipfel erstmalig präsentiert wurde (siehe früherer Beitrag), nimmt weiter Fahrt auf.

Das Konzept, erste Ergebnisse sowie der weitere Fahrplan wurden im Rahmen eines Live-Events, u.a. mit dem Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier sowie seinem französischen Pendant Bruno Le Maire, vorgestellt und mit Journalisten diskutiert.

Weiterlesen

GAIA-X: Entwicklung einer vernetzten deutschen bzw. europäischen Dateninfrastruktur

Link auf Original-Artikel kann gerne geteilt werden !

Das Projekt GAIA-X
Das Projekt GAIA-X

Beim Digital-Gipfel 2019 wurde das Projekt GAIA-X vorgestellt, bei dem eine vernetzte, offene, sichere und vertrauenswürdige Dateninfrastruktur für Europa geschaffen werden soll.

Das Projekt, bei dessen Konzept eine Vielzahl von renommierten Partnern aus Industrie und Wissenschaft beteiligt sind (siehe unten), wird durch das BMWi (Bundesministerium für Wirtschaft und Energie) und BMBF (Bundesministerium für Bildung und Forschung) unterstützt.

Weiterlesen